Sichere
SSL Verbindung

Schnelle
Lieferung

Mengenrabatte
ab 12m²

Bienenweide-Staudenmischungen

Unsere Staudenmischungen sind attraktiv und ökologisch wertvoll. Die Erhaltung der biologische Vielfalt ist uns ein besonderes Anliegen. Bei Stauden geht es vor allem um den Punkt der Aufrechterhaltung der genetische Vielfalt in der Fülle an Pflanzenarten und -sorten. 

Artenreiche Staudenmischpflanzungen verdeutlichen die Vielfalt an Pflanzen und Insekten in Städten, Kommunen und Privatgärten. Mit unseren Blühkompositionen geben wir auch den bestäubenden Insekten und Gartennützlinge einen Nahrungsraum.

Eine Vielfalt an Blüten in den Staudenmischungen wirkt der Einseitigkeit von Massentrachten der großflächigen Landwirtschaft entgegen, damit können wirkungsvoll Lücken im Nahrungsangebot vermindert werden. Besonderes Augenmerk ist auf die Frühjahrstracht noch vor der Weidenblüte und die Spätsommertracht ab August mit einer Vielzahl an Astern gelegt.

Unsere Staudenmischungen bieten ein abwechslungsreiches Angebot an Nektar und Pollen über die ganze Saison.Die ausgewählten Mischungen beinhalten mindestens 70% Bienenweidestauden.

Durch eine große Vielfalt an nektar- und pollenreichen Blüten, geringe Entfernungen, windgeschützte Stellen und Wärmeinseln durch Gebäude oder Gehölze können sich unsere heimischen WIldbienen ansiedeln und finden neben dem Nahrungsangebot noch geeigenete Brutstätten.

In unserem aktuellen Bienenweidekatalog sind die Mischungen mit dem höchsten Wert für Bienen und Falter zusammengetragen. Bestellen sie hier ihr Exemplar: Bienenweidekatalog

 

Unsere Empfehlungen für kleine Flächen finden Sie hier.

Mit den passenden Zwiebelmischungen können Sie diesen Zeitraum noch verlängern und den Bienen schon im zeitigen Frühjahr etwas anbieten.

Quellen:

  • Kirk, William D. & Howes, F. N. 2012. Plants for bees: A guide to the plants that benefit the bees of the British Isles. Cardiff, U.K: IBRA.
  • Maurizio, Anna & Schaper, Friedgard 1994. Das Trachtpflanzenbuch: Nektar und Pollen--die wichtigsten Nahrungsquellen der Honigbiene. 4. Aufl. München: Ehrenwirth.
  • Pritsch, Günter 2007. Bienenweide: [200 Trachtpflanzen erkennen und bewerten]. Stuttgart: Kosmos.
  • Schick, Bodo, Zander, Enoch & Spürgin, Armin 1997. Die Bienenweide. 4. Aufl. Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer. (Handbuch der Bienenkunde, 7). 

   

Unsere Staudenmischungen sind attraktiv und ökologisch wertvoll. Die Erhaltung der biologische Vielfalt ist uns ein besonderes Anliegen. Bei Stauden geht es vor allem um den Punkt der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bienenweide-Staudenmischungen

Unsere Staudenmischungen sind attraktiv und ökologisch wertvoll. Die Erhaltung der biologische Vielfalt ist uns ein besonderes Anliegen. Bei Stauden geht es vor allem um den Punkt der Aufrechterhaltung der genetische Vielfalt in der Fülle an Pflanzenarten und -sorten.