Sichere
SSL Verbindung

Schnelle
Lieferung

Mengenrabatte
ab 12m²

Der Garten der sieben Jahreszeiten

- 7-Jahreszeitengrafik von Gardomat.de -

Die 7 Jahreszeiten

Wir alle kennen für gewöhnlich die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Doch oft merken wir, dass sich die Jahreszeiten nicht klar voneinander getrennt darstellen, sondern es immer eine gewisse „Übergangszeit“ gibt. Was man früher gemeinhin als „Bauernregeln“ bezeichnete, hat heute auch in der Wissenschaft seine Berechtigung. Die Phänologie (Lehre der Erscheinungen) wird heute auch vom Deutschen Wetterdienst genutzt wird. An den fast 1300 Beobachtungsstellen werden regelmäßig Daten zur Pflanzenentwicklung der Zeigerpflanzen aufgezeichnet. Dabei sind es oft Hobbygärtner, Förster oder Landwirte, die diese Ereignisse beobachten um dem Wetterdienst zuarbeiten. Einige der Daten werden direkt ausgewertet, beispielsweise der Pollenflug zur Blütezeit der Gräser. Langfristige Daten sind vor allem für die Wissenschaft interessant.

Blattaustrieb, Blütezeit und Fruchtreife setzt heutzutage früher, der Blattfall hingegen deutlich später ein als noch vor 100 Jahren. Die Vegetationsperiode hat sich im Schnitt um 14 Tage verlängert. Diese Verlängerung führt man im Allgemeinen auf den Klimawandel zurück. 

Neben den üblichen vier Jahreszeiten gibt es den phänologischen Kalender, welcher das Jahr sogar in zehn Jahreszeiten unterteilt. Dieser Kalender unterteilt das Jahr nach Ereignissen der Natur und nicht einfach nach der Wetterlage. So beginnt der Frühling beispielsweise mit dem Stäuben der Weidenkätzen oder der Hochsommer mit der Lindenblüte.

Der Staudengärtner Karl Förster unterteilte das Jahr in sieben Jahreszeiten. Er orientierte sich dabei, wie der phänologische Kalender, nicht an den meteorologischen Zeiten sondern ebenfalls an der Natur. Von ihm stammt auch der Ausspruch:"es wird durchgeblüht!", denn es gibt in jeder der genannten Jahreszeiten Stauden, Zwiebeln oder Gehölze die blühen. Die Abfolge sieht man oben in der Grafik. Die Zeiträume sind zwar grob eingegrenzt, folgen aber den Ereignissen im Garten. Wir werden zu jeder Jahreszeit einen Beitrag mit den wichtigsten Ereignissen sowie den Aufgaben im Garten veröffentlichen. Schauen Sie regelmäßig in unserem Gartenmagazin vorbei!

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!